e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


17.09.18

Sindram Volkmer, Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Göttingen, E-Mail: sindram.volkmer@stud.uni-goettingen.de

Zweck dieser Studie ist es, Denken und Wahrnehmung näher zu untersuchen, um einen Vergleich der Fertigkeiten und des Wissens von Studierenden verschiedener Fachrichtungen vornehmen zu können. Dazu gibt es in dieser Studie Fragen zu beantworten sowie Kommentare zu lesen.
Die Studie richtet sich ausschließlich an Studierende der Psychologie (Bachelor/Master).

Es besteht die Möglichkeit, einen 50€ Amazon-Gutschein zu gewinnen.

Bearbeitungszeit: ca. 8 Min.

Erstellt am 17.09.18 - Kategorie: aktuell


17.09.18

Philipp Deveci, FernUniversität Hagen, Abteilung für Psychologische Methodenlehre und Evaluation, E-Mail: engin@deveci.net

Im Rahmen einer Masterarbeit an der FernUniversität Hagen wird die Ähnlichkeit mentaler Repräsentationen untersucht. Dabei wird jedes Mal der Begriff "Sex" einem anderen Begriff gegenüber gestellt und es soll eingestuft werden, wie sehr diese Begriffe inhaltlich zusammenhängen.

Bearbeitungszeit: ca. 10 Min.

Erstellt am 17.09.18 - Kategorie: aktuell


17.09.18

Piet Moedebeck, FernUniversität Hagen, Fachbereich/Abteilung: Allgemeine Psychologie: Lernen, Motivation, Emotion, E-Mail: piet.moedebeck@studium.fernuni-hagen.de

Wie können Energiepreise günstig dargestellt werden, so dass NutzerInnen sie gut vorhersagen können? Für die Teilnahme gibt es 0,5 Vph.

Bearbeitungszeit: ca. 15-25 Minuten

Erstellt am 17.09.18 - Kategorie: aktuell


17.09.18

Constanze Dahmen, Universität Trier, Abteilung für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, E-Mail: s1codahm@uni-trier.de

Bei dieser Fragebogenvalidierung werden Handlungsstrategien zur Vereinbarkeit von Arbeits- und Privatleben untersucht.

Bearbeitungszeit: ca. 20 Minuten

Erstellt am 17.09.18 - Kategorie: aktuell


12.09.18

Linus Berg, Universität Trier, E-Mail: s1liberg@uni-trier.de

Im Rahmen einer an der Universität Trier durchgeführten Bachelorarbeit wird untersucht, wie verschiedene Einstellungen die Sicht auf den Tod beeinflussen. Dazu werden Fragebögen zu Ihrem bisherigen Leben, zu verschiedenen Einstellungen (z.B. Religion), Ihrer Gesundheit und zu Ihrer Sicht auf den Tod präsentiert. Außerdem gibt es eine Rätselaufgabe, bei der Wörter zu vervollständigen sind.
Teilnehmer sollten mindestens 40 Jahre alt sein.

Bearbeitungszeit: 10-15 Min.

Erstellt am 12.09.18 - Kategorie: aktuell


12.09.18

Marika Skowronski, Universität Potsdam, Abteilung für Sozialpsychologie, E-Mail: skowronski@uni-potsdam.de

Zweck dieser Studie ist es, Zusammenhänge zwischen Mediennutzung, Persönlichkeit und individuellem Online- und Offlineverhalten zu untersuchen. Dazu werden im Rahmen dieser Studie verschiedene Persönlichkeits-, Mediennutzungs- und Verhaltensfragebögen eingesetzt.
Teilnehmer sollten nicht älter als 30 Jahre sein.

Bearbeitungszeit: ca. 15-25 Min.

Erstellt am 12.09.18 - Kategorie: aktuell


12.09.18

Sarah Bonk, Universität Heidelberg, E-Mail: s.bonk@stud.uni-heidelberg.de

Im Rahmen einer Masterarbeit an der Universität Heidelberg wird der Frage nachgegangen, welche Quellen der Selbstwirksamkeit im Verlauf eines ehrenamtlichen Engagements wirken und ob sich deren Einfluss mit den Jahren verändert. Unter Selbstwirksamkeit versteht man das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
Studienteilnehmende sollten zwischen 16 und 28 Jahren alt sowie ehrenamtlich im Bereich „Kinder und Jugend“ in einer Organisation/einem Verein/Verband tätig sein.

Bearbeitungszeit: ca. 5-10 Min.

Erstellt am 12.09.18 - Kategorie: aktuell


12.09.18

Karena-Maria Schneider, FernUniversität Hagen, Abteilung für Psychologische Methodenlehre und Evaluation, E-Mail: karena-maria.schneider@studium.fernuni-hagen.de

In dieser Studie wird der Frage nachgegangen, ob wir in Abhängigkeit der Situation (positiv/negativ) andere Personen verzerrt wahrnehmen.

Bearbeitungszeit: ca. 8-10 Min.

Erstellt am 12.09.18 - Kategorie: abgeschlossen


12.09.18

Nico Remmert, Freie Universität Berlin, Abteilung für Psychologische Diagnostik, Differentielle und Persönlichkeitspsychologie, E-Mail: n.remmert@fu-berlin.dee

Misophonie ("Hassgeräusche") beschreibt die emotionale Überempfindlichkeit bezüglich bestimmter akustischer Reize. Im Mittelpunkt dieser Bachelorarbeit steht die Entwicklung eines deutschsprachigen Fragebogens zur Misophonie. Weiterhin soll untersucht werden, inwiefern das Leiden unter Misophonie mit anderen Aspekten zusammenhängt.
Passwort: Misophonie_2018@FU

Bearbeitungszeit: ca. 40 Min.

Erstellt am 12.09.18 - Kategorie: abgeschlossen


12.09.18

Kea Clausen, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Abteilung für Sozialpsychologie, E-Mail: ernaehrung18@gmx.de

Die an der Universität Kiel durchgeführte Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Thema Ernährungsweisen.

Am Ende besteht die Möglichkeit, 4x 20€ Amazon-Gutscheine zu gewinnen.

Bearbeitungszeit: ca. 30 Min.

Erstellt am 12.09.18 - Kategorie: aktuell



marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID