e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


29.09.08

Dr. Sascha Schwarz, Bergische Universität Wuppertal, Abteilung für Sozialpsychologie

Durch diese Studie soll ein tieferes Verständnis dafür erlangt werden, welche Personen welche Beziehungsformen bevorzugen, angefangen von kurzfristigen sexuellen Abenteuern bis zu festen, langfristigen Beziehungen. Am Ende des Fragebogens erhält jeder Teilnehmer sofort eine graphische Rückmeldung seiner / ihrer Persönlichkeitsstruktur, erfasst mit einem Messinstrument der sog. "Big Five" der Persönlichkeit.
Bearbeitungsdauer: ca. 30 Minuten.

Erstellt am 29.09.08 - Kategorie: abgeschlossen


29.09.08

Dipl.-Psych. Felix Schönbrodt, Dipl.-Psych. Birk Hagemeyer, HU Berlin, Persönlichkeitspsychologie

Menschen unterscheiden sich darin, wie sie soziale Beziehungen wahrnehmen und gestalten. In dieser Studie geht es darum, wie Sie Ihre Paarbeziehung - und Partnerschaften im Allgemeinen - erleben und in welcher Weise Sie darüber sprechen bzw. schreiben. Im Laufe der Studie werden Sie zunächst einige Aufgaben absolvieren, bei denen es vor allem um Ihre spontanen Assoziationen zum Thema Partnerschaft geht. Danach werden wir Ihnen einen kurzen Fragebogen vorlegen. Sie erhalten direkt nach Abschluss des Experiments eine Rückmeldung über partnerschaftsbezogene Aspekte Ihrer Persönlichkeit. Anhand von mehreren tausend Teilnehmern unserer Studien können Sie vergleichen, wo Sie stehen. Teilnehmen können an dieser Studie alle Personen, die volljährig sind und momentan in einer festen Partnerschaft sind.
Bearbeitungsdauer: ca. 20 Minuten.

Erstellt am 29.09.08 - Kategorie: aktuell


29.09.08

Helmut-Schmid-Universität Hamburg, Fakultät für Psychologie

Diese Studie gliedert sich in 2 Teile. Beim ersten etwa halbstündigen Test wird die verbale Auffassungsgabe anhand einfacher Wahrnehmungsaufgaben gemessen. Dabei geht es darum, auf einem Computermonitor Wörter unter erschwerten Bedingungen zu erkennen. Beim zweiten Test gilt es eine Geschichte zu schreiben. Dazu werden Bilder gezeigt, die zum Schreiben anregen sollen. Auch diese Tests dauern in etwa je eine halbe Stunde. Der Inhalt der Geschichten wird in einer aufwendigen Inhaltsanalyse ausgewertet und nach Wunsch rückgemeldet.

Bearbeitungszeit: Insgesamt ca. 1 Stunde.

Erstellt am 29.09.08 - Kategorie: abgeschlossen


18.09.08

Bartoschek, S., Hell, W., Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Psychologie

Die 29 Items umfassende Transliminalitätsskala nach Thalbourne (1998) beschäftigt sich vereinfacht gesprochen mit dem Glauben an und der Offenheit für parapsychologisches Erleben. Hier soll nun endlich eine dt. Version der Skala normiert werden. Ein demografischer Teil schließt sich an (dessen Ausfüllen ist fakultativ). Bei der Darstellung der Studie können eventuell Fehler auftreten!
Bearbeitungszeit: ca. 10 - 15 Minuten.

Erstellt am 18.09.08 - Kategorie: abgeschlossen


09.09.08

Kerstin Backhaus, PSYREON, Gummersbach

Werte sind diejenigen Überzeugungen und Ziele, die man für wichtig und erstrebenswert hält. Sie beeinflussen Entscheidungen und das Verhalten und dienen als innerer Maßstab zur Bewertung eigenen und fremden Verhaltens. Der Fragebogen hilft dabei, Klarheit darüber zu gewinnen, welche Werte für einen persönlich als Leitprinzipien im Leben wichtig und welche weniger wichtig sind. Nach dem Ausfüllen des Fragebogens können die Teilnehmer ihre ausführliche persönliche Auswertung zum Preis von 12,- Euro als pdf-Dokument erhalten!
Bearbeitungsdauer: ca. 30 Minuten.

Erstellt am 09.09.08 - Kategorie: abgeschlossen


09.09.08

Kerstin Backhaus, PSYREON, Gummersbach

Menschen unterscheiden sich darin, wie sie Informationen verarbeiten und Entscheidungen treffen. In diesem Forschungsprojekt wird der Frage nachgegangen, welche überdauernden Persönlichkeitseigenschaften, Denkmuster und Einstellungen die komplexen Prozesse der Urteilsbildung und Entscheidungsfindung beeinflussen.
Bearbeitungsdauer: ca. 25 Minuten.

Erstellt am 09.09.08 - Kategorie: abgeschlossen


02.09.08

Gerhard Bachmann, Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Psychologie, Arbeitsbereich Pädagogische Psychologie

Sudokus haben viele Menschen in ihren Bann gezogen. Wie werden Sudokus gelöst und was passiert dabei? Diesen und anderen Fragen wird in dieser Studie nachgegangen. Damit ich diese abgeschlossen werden kann, wird die Mithilfe von möglichst vielen Personen benötigt. Für die Mühe und Teilnahmebereitschaft gibt es auch ein kleines Dankeschön!
Bearbeitungszeit: ca. 60 Minuten.


Erstellt am 02.09.08 - Kategorie: abgeschlossen




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID