e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


18.08.13

Utz, S., Zhang, C. & Selesnew, A., Stiftung Medien in der Bildung (SbR), E-Mail: s.utz@iwm-kmrc.de

Bringt die Nutzung von Xing, Linkedin und/oder twitter etwas im Berufsalltag? Zahlen sich Xing-Kontakte und Twitter followers beruflich aus? Diese Fragen beschäftigen das Team um Dr. Sonja Utz des ERC – Social media am Knowledge Media Research Center in Tübingen.
Die Aufgabe der Teilnehmer besteht zunächst darin einen kurzen Fragebogen auszufüllen und verschiedene Kontakte aus ihrem social media network (z.B. Xing, LinkedIn, twitter, Facebook) um Rat bei einem konkreten Problem aus dem beruflichen Kontext zu fragen. Zwei Wochen später wird dann in einem zweiten Fragebogen erfasst, wie nützlich die erhaltenen Informationen waren.
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit einen von mehreren Mediamarktgutscheinen im Wert von 100,00€ oder 50,00€ zu gewinnen.

Bearbeitungszeit: insgesamt ca. 30 Minuten.

Erstellt am 18.08.13 - Kategorie: abgeschlossen


18.08.13

Krüger, J.K., Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Psychologie,
AE Neuropsychologie, E-Mail: Jenny.Krueger@rub.de

Diese Studie der Universität Bochum ist ein Teil des Projektes DEFAKTOS, welches das Ziel der Aus- und Weiterbildung von Fluggast-Kontrollpersonal vefolgt. So soll ein hohes Sicherheitsniveau an Flughäfen gewährleistet werden. Dabei geht es in diesem Teil speziell um Mentale Rotation von Objekten. Die Ergebnisse der verschiedenen Teilprojekte werden evaluiert und in ein Konzept für Aus-und Weiterbildungsmaßnahmen integriert. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Nach einer kurzen Instruktion und ein paar Übungsaufgaben folgt das eigentliche Experiment der Mentalen Rotation.
Am Ende der Studie kann jeder Teilnehmer für weitergehende Informationen dem Link des Projektes DEFAKTOS folgen und somit mehr über die Hintergründe und Vorgehensweisen des Projektes erfahren.

Bearbeitungszeit: ca. 10 Minuten.

Erstellt am 18.08.13 - Kategorie: abgeschlossen


17.08.13

Thünker, J., Heinrich Heine Universität Düsseldorf, Abteilung für klinische Psychologie, E-Mail: johanna.thuenker@hhu.de

Schlaf ist wichtig und dient u.a. der Verarbeitung der über den Tag erlebten Ereignisse und Eindrücke. Aber wieso schlafen verschiedene Menschen unterschiedlich lange? Gibt es einen Zusammenhang zwischen unserer Persönlichkeit und der Menge an Schlaf, die wir benötigen? Kann es sein, dass empfindsame Menschen mehr Schlaf brauchen, weil sie z.B. über den Tag verteilt mehr Reize aufnehmen und daher mehr verarbeiten müssen?
Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Studie der Abteilung für klinische Psychologie der Universität Düsseldorf.
Die Umfrage besteht aus einem Fragebogen, der zunächst die Persönlichkeit des Teilnehmenden erfasst und danach in Erfahrung bringt, wie gut der jeweilige Teilnehmer schläft.

Bearbeitungszeit: ca 20 Minuten.

Erstellt am 17.08.13 - Kategorie: aktuell


17.08.13

Müller, K., Kempen, R. & Fiedler, S., Universität Osnabrück, Interkulturelle Wirtschaftspsychologie, E-Mail: sfiedler@uni-osnabrueck.de

Kultur umgibt uns überall – auch in unserem Arbeitsumfeld. Aber wie lässt sich Kultur beschreiben? Ein neues Integrationsmodell für bereits etablierte kulturelle Wertedimensionen möchte eine Antwort auf diese Frage bieten. Nun soll die Eignung des Modells in dieser Studie geprüft werden.
Dazu erhält jeder Teilnehmer zunächst umfassendere Informationen über das Konzept des Integrationsmodells und löst anschließend eine Zuordnungsaufgabe.
Am Ende der Studie hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit einen von vier Amazon-Gutscheinen im Wert von 2 x 25,00€, 1 x 50,00€ oder 1 x 100,00€ zu gewinnen.

Bearbeitungszeit: ca. 30 Minuten.

Erstellt am 17.08.13 - Kategorie: abgeschlossen


17.08.13

Harenda, C., Universität Mannheim, Professur für Arbeits- und Organisationspsychologie, E-Mail: charenda@mail.uni-mannheim.de

In diesem Forschungsprojekt der Universität Mannheim geht es darum herauszufinden, welche Auswirkungen Feedback am Arbeitsplatz hat.
Die Studie gliedert sich in einen Vorabfragebogen und mehrere kurze Fragebögen, welche jeweils täglich vom 19.-30. August per E-Mail zu einer selbst bestimmten Zeit zugeschickt werden. Gesucht werden Personen, die min. 20h pro Woche arbeiten.
Am Ende der Studie erhält jeder Teilnehmer Informationen über den Hintergrund der Studie sowie eine Rückmeldung über die Gesamtergebnisse.

Bearbeitungszeit: ca. 5 Minuten pro Fragebogen.

Erstellt am 17.08.13 - Kategorie: abgeschlossen


17.08.13

Winschiers, N., Universität Hamburg, E-Mail: naska.winschiers@uni-hamburg.de

Welche Faktoren beeinflussen den ersten Eindruck, den wir uns von Personen bilden? Wie kann man die Wahrnehmung für die Bildung des ersten Eindrucks verbessern? Mit diesen Fragen beschäftigt sich diese Studie der Universität Hamburg.
Die Aufgabe für die Teilnehmer besteht darin sich 4 verschiedene, kurze Interviews anzusehen. Nach jedem dieser Interviews folgt eine Reihe von Aussagen über die Persönlichkeit der soeben interviewten Person. Hier soll bewertet werden, ob diesen Aussagen zugestimmt wird, oder ob sie abgelehnt werden.
Am Ende der Studie werden unter allen Teilnehmern 5 Amazon-Gutscheine im Wert von 15,00€ verlost.

Bearbeitungszeit: ca. 60 Minuten.

Erstellt am 17.08.13 - Kategorie: abgeschlossen


17.08.13

Becker, E., Freie Universität Berlin, E-Mail: e.becker@fu-berlin.de

Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der FU Berlin wird erforscht in welchem Zusammenhang die Persönlichkeit und die politische Einstellung stehen.
Die Umfrage gliedert sich in zwei Teile. Zunächst werden Fragen zu persönlichem Wahlverhalten und Einstellungen zu politischen Parteien der BRD gestellt. Anschließend zum individuellen Verhalten und Erleben.

Bearbeitungszeit: ca 20-25 Minuten.

Erstellt am 17.08.13 - Kategorie: abgeschlossen


17.08.13

Universität Bielefeld, Abteilung für Psychologie, E-Mail: medienberichte@gmx.de

Das Forschungsprojekt der Universität Bielefeld untersucht die Erinnerbarkeit von Medienberichten. Dazu wurde eine zweiteilige Studie entwickelt, in der zunächst ein Zeitungsartikel gelesen wird und anschließend verschiedene Fragen beantwortet werden.
Jeder Teilnehmer hat am Ende der Studie die Chance einen von mehreren Büchergutscheinen im Wert von 20,00€ zu gewinnen.

Bearbeitungszeit: ca. 20 Minuten.

Erstellt am 17.08.13 - Kategorie: abgeschlossen


16.08.13

Büttner, T., Universität Koblenz-Landau, Zentrum für Empirische Pädagogische Forschung, E-Mail: gesundheit.im.lehrerberuf@gmail.com

Für seine Diplomarbeit an der Universität Koblenz-Landau, interessiert Tobias Büttner sich für das Thema "Gesundheit im Lehrerberuf". Wie gehen Lehrer mit den beruflichen Belastungen des Schulalltags um? Wie bleibt man trotz dieser Belastungen gesund und welche Faktoren stehen mit dem Erhalt der Gesundheit in Zusammenhang? Ziel der Studie ist es, diese Faktoren zu identifizieren, um Gesundheitsprogramme für Lehrer zu verbessern.
Gesucht werden für die Umfrage Lehrerinnen und Lehrer, die sich weder im Referendariat, noch im Ruhestand befinden. Dabei sind alle Schulformen in Deutschland, mit Ausnahme von Abendschulen, Berufsschulen, Fachschulen, Hochschulen und Universitäten, gefragt.

Bearbeitungszeit: ca. 15-20 Minuten.

Erstellt am 16.08.13 - Kategorie: abgeschlossen


16.08.13

Bischof, A-L., Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Fachbereich Psychologie, E-Mail: anna-laura.bischof@uni-muenster.de

Im Rahmen ihrer Masterarbeit zum Thema „Individuelle Strategien zur Gestaltung von Arbeit und Privatleben und deren Effekte auf die Work-Life Balance“ sucht Anna-Laura Bischof für ihre Online-Studie interessierte Teilnehmer, die mindestens in Teilzeit (ab 15h/Woche) arbeiten.
In der Umfrage geht es insbesondere darum herauszufinden, wie Personen ihre Arbeit und ihr Privatleben an die eigenen Bedürfnisse anpassen, welche Unterschiede es dabei gibt und ob dies Auswirkungen auf das Wohlbefinden bzw. die Work-Life Balance hat.
Am Ende der Studie hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit eine aufbereitete Übersicht der zentralen Ergebnisse zugeschickt zu bekommen.

Bearbeitungszeit: ca. 25 Minuten.

Erstellt am 16.08.13 - Kategorie: abgeschlossen




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID