e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


22.09.14

Laurenz Meier, Departement für Psychologie, Universität Fribourg, & Myriam Bechtoldt, Department of Management, Frankfurt School of Finance & Management

Fühlen Sie sich manchmal bei der Arbeit gestresst? Dann möchten wir Sie einladen, an unserer Untersuchung teilzunehmen.

Wer macht mit?
Sie, Ihr/e Arbeitskollege/in und Ihr/e Vorgesetzte/r, d.h. mindestens drei Personen aus einer Abteilung. Viele Studien zum Thema Stress bei der Arbeit befragen meist nur einzelne Personen eines Teams. Im Unterschied dazu gewinnen wir mit dieser Studie Informationen und Einschätzungen verschiedener Personen. Eine solche Untersuchung ist zwar aufwändiger, ermöglicht aber wichtige und bis heute noch nicht erforschte Einblicke ins Thema.

Wie funktioniert diese Untersuchung?
Es ist eine Online-Studie mit vier Befragungen im Abstand von jeweils 3 Monaten. Beim erstmaligen Ausfüllen fragen wir Sie nach Ihrer Email-Adresse sowie den Email-Adressen des/r Arbeitskollegen/in und Vorgesetzte/n, die ebenfalls an der Untersuchung interessiert sind. Alles Weitere funktioniert automatisch. Das heisst: Alle Teilnehmer/innen bekommen von uns jeweils Emails mit einem Link zu den separaten Umfragen. Für Sie und Ihren/Ihre Arbeitskollegen/in dauert die Bearbeitungszeit pro Befragung rund 20 – 30 Minuten. Der Fragebogen für die Vorgesetzten ist kürzer und dauert jeweils rund 5 Minuten.

Wie profitieren Sie persönlich, Ihre Arbeitskolleg/in und Ihr/e Vorgesetzte/r von dieser Untersuchung?
Nach Abschluss der Untersuchung erhalten Sie und Ihr/e Arbeitskollege/in (a) für jede komplette Befragung einen Gutschein à 8 Euro (bzw. 10 CHF), insgesamt also einen Gutscheinwert von 4 x 8 = 32 Euro (40 CHF), plus (b) eine individuelle Rückmeldung. Die Rückmeldung zeigt Ihnen auf, wie hoch im Vergleich zu anderen Arbeitnehmern Ihre Stressbelastung ist und wie zufrieden Sie mit Ihrer Arbeit sind. Zusätzlich nehmen nach Abschluss der Untersuchung alle Teilnehmer/innen (d.h. Sie, Ihr/e Arbeitskollege/in und Ihr/e Vorgesetzter/e) an einer Losziehung teil, bei der 10 Gutscheine à 330 Euro (bzw. 400 CHF) verlost werden.

Wie können Sie an der Studie teilnehmen?
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt und mit mindestens einem Arbeitspensum von 50% angestellt sein. Des Weiteren müssen ein/e Arbeitskollege/in und Ihr/e direkte/r Vorgesetzte/r ebenfalls an der Studie mitmachen.

Bearbeitungszeit: 4x ca. 20 - 30 Minuten

Erstellt am 22.09.14 - Kategorie: aktuell


19.09.14

Josefin Wörmann, Hochschule Osnabrück, Abteilung für Wirtschaftspsychologie

Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit interessiert sich Josefin Wörmann dafür, wie Menschen sich selbst einschätzen und wie diese Einschätzung mit Freizeitaktivitäten zusammenhängt.
Dazu werden den Teilnehmern zunächst einige Fragen zu ihrer eigenen Person gestellt. Wie viele Gedanken machen wir uns z.B. über uns selbst? Wechseln wir häufig, innerhalb eines Tages die Stimmung oder behalten wir immer alles unter Kontrolle, auch wenn wir uns in sehr belastenden Situationen befinden?
Schließlich folgt ein Teil der sich auf unsere persönlichen Hobbies bezieht. Wie oft lesen wir? Wie oft gehen wir Ballsportarten nach oder basteln am Haus, bzw. dem Auto?

Bearbeitungszeit: ca. 15 Minuten.

Erstellt am 19.09.14 - Kategorie: abgeschlossen


12.09.14

Fabian Zittlau, Universität Trier, Fachbereich II Medienwissenschaften, E-Mail: s2fazitt@uni-trier.de

Unser Leben wird immer digitaler - Smartphones, Tablets & Co. haben schon längst unseren Alltag erobert und gehören quasi zu unseren ständigen Begleitern. Beim Frühstück schon die News checken, in der Mittagspause die nächsten Termine einsehen und E-Mails abrufen, abends dann den neusten Bestseller auf dem E-book lesen, Filme auf dem Tablet schauen oder in Online-Shops surfen...
Doch wie wirkt sich dieses Phänomen eigentlich auf unser Verhalten und unsere Beziehungen aus? Verändern wir uns durch die ständige Erreichbarkeit und das "Daueronline-sein"? Entstehen eventuell sogar Einbußen im Beruf oder dem Privatleben? Oder ist es im Gegenteil sogar förderlich für unser Lernen/Arbeiten und unsere Kontaktpflege?
Mit diesen Fragen beschäftigt sich Fabian Zittlau im Rahmen seiner Bachelorarbeit an der Universität Trier.
Daueronline - Himmel und Hölle der digitalen Welt? Wie sehen Sie das?

Bearbeitungszeit: ca. 10 Minuten.

Erstellt am 12.09.14 - Kategorie: abgeschlossen


11.09.14

Elisa Zimmer, Alpen- Adria Universität Klagenfurt, Institut für Psychologie, E-Mail: ezimmer@edu.uni-klu.ac.at

Im Rahmen ihrer Masterarbeit interessiert sich Elisa Zimmer dafür welchen Einfluss Bindung auf das Arbeitsverhalten hat.
Dabei werden die Teilnehmer zunächst nach allgemeinen Angaben zu ihrer Person und ihrer Arbeitssituation sowie zu Angaben zu ihrem Arbeitsverhalten gebeten. Anschließend folgen Fragen zum persönlichen Beziehungsstil sowie Fragen zu arbeitsbezogenen Verhaltens- und Erlebensmustern. Schließlich sollen die Teilnehmer sich überlegen inwieweit verschiedene Aussagen zu erlebten Beschwerden und Belastungen in den Lebensbereichen Beruf, eigene Person, Familie und Freunde auf sie zutreffen.
Der Fragebogen richtet sich primär an berufstätige Personen, kann aber z.B. auch von Studenten ausgefüllt werden.

Bearbeitungszeit: ca. 15 Minuten.

Erstellt am 11.09.14 - Kategorie: abgeschlossen


09.09.14

Svenja Diefenbacher, Universität Ulm, Abteilung Sozialpsychologie, svenja.diefenbacher@uni-ulm.de

Essen Sie jeden Tag Fleisch oder sind Sie Vegetarier?
Wie oft essen Sie Obst und Gemüse, wie oft Süßigkeiten?
Kochen Sie hauptsächlich für sich selbst, oder für mehrere Personen?
In dieser Studie werden Ihre Ess- und Kochgewohnheiten abgefragt. Da ein Teil der Studie daraus besteht, ein Kochtagebuch über die letzten Mahlzeiten, die selbst zubereitet worden sind, auszufüllen, sollten interessierte Personen in den letzten Tagen mindestens dreimal selbst eine Mahlzeit zubereitet haben.
Am Ende der Studie werden unter allen Teilnehmern 30 Online-Gutscheine im Wert von je 12,00 € für amazon.de und andere Online-Shops verlost.

Bearbeitungszeit: ca. 30 Minuten.

Erstellt am 09.09.14 - Kategorie: abgeschlossen


07.09.14

Teresa Sittauer, Universität Wien, Fakultät für Psychologie, E-Mail: t.sittauer@gmx.net

Kann alles, was wir während des Online-Surfens anklicken als Datenspur gespeichert werden? Können ausländische Behörden auch ohne unsere Zustimmung und ohne unser Wissen online Daten über uns sammeln?
In dieser Studie wird Ihr Wissen über das Datenschutzgesetz und die Datenspeicherung im Internet abgefragt. Teresa Sittauer interessiert sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit außerdem dafür, wie häufig Sie das Internet für unterschiedliche Aktivitäten nutzen und ob, bzw. wie sich Ihr Verhalten in Bezug auf das Ausmaß der möglichen Datenspeicherung geändert hat.
Zuletzt werden Fragen zu der Zufriedenheit mit der allgemeinen Lebenssituation gestellt sowie zur eigenen Persönlichkeit.

Bearbeitungszeit: ca. 15 Minuten.

Erstellt am 07.09.14 - Kategorie: abgeschlossen


04.09.14

Julia Dupont, Evelyn Bytzek, Melanie Steffens & Frank M. Schneider, Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Fachbereich 8: Psychologie, Arbeitsbereich Sozial- und Wirtschaftspsychologie, E-Mail: dupont@uni-landau.de

In dieser Studie geht es um die Zufriedenheit mit Politik und PolitikerInnen.
Die Studie ist Teil eines Forschungsprojekts der Universität Koblenz-Landau.
Wir verlosen einmal 100 Euro und zehnmal 10 Euro (Verlosung nach Ausfüllen des Online-Fragebogens).
Die Teilnahme an der Befragung ist anonym und selbstverständlich freiwillig.

Bearbeitungszeit: max. 10 Minuten.

Erstellt am 04.09.14 - Kategorie: abgeschlossen


03.09.14

Helming, K., Universität Trier, Fachbereich I Psychologie, Abteilung Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie, E-Mail: helming@hotmail.de

Wie treffen wir Entscheidungen?
In diesem spannenden Experiment werden teilnehmende Personen mit verschiedenen Entscheidungssituationen konfrontiert. Dabei kann es sein, dass mit weiteren Teilnehmern online interagiert werden muss. Als weitere Aufgabe gilt es dann einzuschätzen, wie die anderen Teilnehmer entschieden haben könnten. Viel Zeit zum Überlegen bleibt nicht. Die Entscheidungen sollten also möglichst intuitiv gefällt werden.
Am Ende der Studie hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit an der Verlosung von 10 Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 10,00 € teilzunehmen.

Bearbeitungszeit: ca. 10 Minuten.

Erstellt am 03.09.14 - Kategorie: aktuell


01.09.14

Sassenrath, C., Universität Ulm, Abteilung Sozialpsychologie, E-Mail: claudia.sassenrath@uni-ulm.de

In dieser Studie der Universität Ulm sollen verschiedene Aufgaben bearbeitet werden. Zunächst werden die Teilnehmer gebeten Aufgaben aus einem Berufseignungstest zu bearbeiten, wie sie auch in der Praxis in vielen Unternehmen und im Rahmen von Aufnahmeprüfungen an Universitäten gestellt werden. Je nachdem, wie gut in diesen Aufgaben abgeschnitten wird, folgen weitere ausgewählte Aufgaben. Außerdem werden die Teilnehmer nach ihrer Ansicht zu den einzelnen Aufgaben gefragt und zur Zielerreichung sowie zu ihrer Person im Allgemeinen.
Am Ende der Studie hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit eine E-Mail-Adresse zu hinterlassen, um Informationen über diese Studie und allgemein über die Forschung der Abteilung Sozialpsychologie der Universität Ulm zu erhalten.

Bearbeitungszeit: ca. 5-10 Minuten.

Erstellt am 01.09.14 - Kategorie: abgeschlossen




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID