e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


31.07.15

Katharina Jahn, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Abteilung für Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, E-Mail: katharina.jahn@students.uni-mainz.de

Im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz untersucht Katahrina Jahn Einstellungen zu verschiedenen Modellen der sozialen Sicherung (z.B. Arbeitslosengeld oder Bürgergeld). Nach einigen Angaben zur Person, werden Teilnehmer zu ihren politischen Einstellungen befragt. Es folgt eine Reihe von Aussagen zu allgemeinen gesellschaftspolitischen Themen, die bewertet werden sollen. Im darauf folgenden Abschnitt wird den Teilnehmern ein Vorschlag zur Veränderung des aktuellen Systems der sozialen Sicherung vorgestellt. Anschließend sollen verschiedene darauf aufbauende Modelle bewerten werden. Am Ende der Studie werden Teilnehmende über die genaue Fragestellung der Masterarbeit aufgeklärt.

Bearbeitungszeit: ca. 15-20 Minuten.

Erstellt am 31.07.15 - Kategorie: abgeschlossen


27.07.15

Nadja Petzold, Universität Potsdam, E-Mail: npetzold@uni-potsdam.de

In der heutigen Zeit können wir unsere Nahrung aus einem Überangebot an Lebensmitteln auswählen. Gleichzeitig gibt es zahlreiche Empfehlungen, anhand derer wir diese Auswahl treffen sollen.
In der vorliegenden Studie interessieren wir uns für die unterschiedlichen Einstellungen rund um das Thema Ernährung und die individuellen Ernährungsweisen verschiedener Personen.
Durch die Beantwortung der nachfolgenden Fragen, können Sie dazu beitragen, bessere Erkenntnisse über essensbezogene Entscheidungen zu gewinnen.

Bearbeitungszeit: ca. 20-25 Minuten.

Erstellt am 27.07.15 - Kategorie: abgeschlossen


22.07.15

Isabel Saskia Rausch, Universität Trier, E-Mail: s1israus@uni-trier.de

Im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Universität Trier führt Isabel Saskia Rausch eine Online-Studie zum Thema Gedächtnisleistungen, Berufserfolg und Augenzeugengedächtnis durch. Die Studie gliedert sich in zwei Teile, wobei der erste Teil (ca. 30 Minuten) sofort bearbeitet und der zweite Teil (ca. 5 Minuten) am folgenden Tag ausgefüllt werden soll. Um am zweiten Teil der Umfrage teilzunehmen, werden Teilnehmende gebeten, ihre E-Mail-Adresse anzugeben, damit sie den Link für den zweiten Teil der Studie erhalten können. Nachdem im ersten Teil der Studie zunächst einige soziodemographische Angaben gemacht werden sollen, werden die Teilnehmer gebeten, sich ein kurzes Video anzusehen. Wichtig dabei ist, dass das Video vollständig angesehen wird. Es folgt eine Wortliste mit 30 Wörtern, die innerhalb von 2 Minuten gut eingeprägt werden soll. Anschließend sollen alle Wörter notiert werden, an die sich der Teilnehmer noch erinnern kann. Es folgt eine Reihe von Rätselaufgaben, für deren Lösung die Teilnehmer 10 Minuten Zeit haben. Daraufhin wird den Teilnehmern eine Zusammenfassung des Videos von einer anderen Versuchsperson präsentiert, welche gelesen werden soll. Zuletzt sollen die Teilnehmer selbst einige Fragen zu Details des Videos beantworten und die Richtigkeit der Augenzeugenaussage einschätzen, die sie zuvor gelesen haben. Im zweiten Teil der Studie sollen die Teilnehmer erneut einige Fragen bezüglich Details des Videos beantworten.

Psychologiestudierende der Universität Trier können für die vollständige Teilnahme an der Studie 1 Versuchspersonenstunde erhalten. Alle anderen Teilnehmern, die an beiden Teilen der Studie teilgenommen haben, können einen von drei Amazon-Gutscheine á 10€ gewinnen.

Bearbeitungszeit: ca. 30-35 Minuten.

Erstellt am 22.07.15 - Kategorie: abgeschlossen


22.07.15

André Wilke, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, E-Mail: Andre.Wilke@uni-duesseldorf.de

Im Rahmen seiner Masterarbeit an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf führt André Wilke eine Online-Studie durch, die sich mit Albträumen und Persönlichkeitseigenschaften beschäftigt. Neben einigen soziodemographischen Angaben werden Teilnehmende gebeten, Fragenbögen zu ihrem aktuellen psychischen Befinden, ihrer Persönlichkeit und ihren Albträumen zu bearbeiten. Die Fragen zu den Albträumen werden nur gestellt, wenn zu Beginn der Studie angegeben wurde, dass diese regelmäßig auftreten. Sowohl Personen mit regelmäßigen Albträumen, als auch Personen ohne Albträume können an der Studie teilnehmen. Vorraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 18 Jahren. Psychologie-Studierende der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf können für ihre Teilnahme 2 halbe Versuchspersonenstunden erhalten.

Bearbeitungsdauer: ca. 20-30 Minuten

Erstellt am 22.07.15 - Kategorie: abgeschlossen


21.07.15

Naima M’Hammedi, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Psychologie, E-Mail: n.mhammedi@gmx.de

Im Rahmen einer Masterarbeit an der Universität Bonn wird eine Online-Studie zum Thema Persönlichkeitseigenschaften und Wertorientierungen durchgeführt. Teilnehmer werden hierbei zunächst gebeten, eine Reihe von Aussagen bezüglich persönlicher Vorlieben für bestimmte Standpunkte und Tätigkeiten danach zu bewerten, inwieweit sie ihnen zustimmen. Es folgt ein Persönlichkeits-Fragebogen, der bearbeitet werden soll. Zuletzt werden einige soziodemographische Daten erhoben. Teilnehmer können auf Wunsch die Ergebnisse der Studie und eine Teilnahmebescheinigung erhalten, hierfür muss eine E-Mail an die am Ende der Studie angegebene E-Mailadresse geschickt werden.

Bearbeitungszeit: ca. 15 Minuten.

Erstellt am 21.07.15 - Kategorie: abgeschlossen


21.07.15

Tabea Hässler, Universität Zürich, Psychologisches Institut, Sozialpsychologie, E-Mail: t.haessler@psychologie.uzh.ch

Ende Juni entwickelte Facebook einen Regenbogen-Filter, welcher es erlaubte, das Profilbild in Regenbogenfarben zu hinterlegen. An der Universität Zürich wird momentan in einer Online-Studie untersucht, wer den Filter benutzt hat und welche Motive dahinterstanden. Teilnehmende sollen beantworten, ob sie den Filter verwendet haben und angeben, welche Gründe hinter der Filter-Verwendung bzw. der Nichtverwendung standen. Neben einigen soziodemographischen Angaben werden Teilnehmer zudem befragt, ob sie LGBTI-Freunde/Freundinnen haben (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender/Transsexuelle, Intersexuelle, Asexuelle, etc.), wie sie die Wahrnehmung von LGBTI-Personen durch Heterosexuelle und die Wahrnehmung von Heterosexuellen durch LGBTI-Personen einschätzen. Zuletzt sollen einige Aussagen bezüglich der aktuellen Situation von LGBTI Personen bewertet werden.
Die Umfrage kann auf Deutsch, Englisch oder Spanisch durchgeführt werden. Teilnehmer können am Ende der Studie ein Feedback hinterlassen und ihre E-Mailadresse angeben, um über die Ergebnisse der Studie informiert zu werden.

Bearbeitungszeit: ca. 5-10 Minuten

Erstellt am 21.07.15 - Kategorie: abgeschlossen


15.07.15

Lukas Eschstruth, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Arbeitsgemeinschaft Sozial-motivationale Prozesse am Leibniz-Institut für Wissensmedien, E-Mail: lukas.eschstruth@student.uni-tuebingen.de

Migration ist in den letzten Monaten in Deutschland einmal mehr ein heiß diskutiertes Thema. In der vorliegenden Studie möchten wir uns auf Personen konzentrieren, die von außerhalb der Europäischen Union nach Deutschland kommen, um hier mit einer Arbeitserlaubnis zu arbeiten, so genannte Arbeitsmigranten_innen. Außerdem sind wir an deren Beziehung zu Deutschen interessiert. Zu diesem Zweck sollen verschiedene Beschreibungen und Aussagen über die Gruppen und ihr Verhältnis bewertet werden. Neben den Beziehungen der genannten Personengruppen untereinander ist die Einwanderung von Arbeitskräften nach Deutschland und die gesetzliche Regulierung dieser Form von Migration ein Themengebiet des Fragebogens. Dazu bekommen Teilnehmer einen kurzen Text zu lesen, den Sie im Anschluss bewerten sollen. Zum Abschluss sind einige soziodemographische Fragen zu beantworten.
Neben einem Einblick in die wissenschaftliche Forschung zu diesem aktuellen Thema bieten wir Ihnen für Ihre Mithilfe bei der Umfrage die Möglichkeit, an einer Verlosung von Amazon-Gutscheinen im Wert von 5 mal 20 EUR und 5 mal 10 EUR teilzunehmen. Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig und kann jederzeit abgebrochen werden. Alle Daten werden anonym gesammelt und ausgewertet.

Bearbeitungszeit: ca. 15 Minuten

Erstellt am 15.07.15 - Kategorie: abgeschlossen


13.07.15

Alexandra Cook, Technische Universität Chemnitz, Professur für Organisations- und Wirtschaftspsychologie, E-Mail: alexandra.cook@psychologie.tu-chemnitz.de

An der Technischen Universität Chemnitz wird momentan eine Online-Studie dazu durchgeführt, wie sich Personen in ehrenamtlichen Vereinen organisieren. Hierbei wird zunächst die aktuelle Stimmungslage der Teilnehmer erfragt. Es folgt die Beschreibung eines fiktiven Szenarios über das Engagement und die Vorstandsbesetzung in einem gemeinnützigen Verein, in welches sich die Teilnehmer so gut wie möglich hineinversetzen sollen. Anschließend sollen eine Reihe von Fragen zu dem beschriebenen Szenario beantwortet werden. Daraufhin folgen nacheinander mehrere Ergänzungen der Szenariobeschreibung, nach denen wiederum Fragen zu dem veränderten Szenario, zur aktuellen Stimmungslage und zu aktuellen Gedanken beantwortet werden sollen. Im zweiten Teil der Studie sollen schließlich noch noch eine Reihe von Fragebögen (unter anderem zu persönlichen Einstellungen und zu Führung in Organisationen) bearbeitet und einige soziodemographische Angaben gemacht werden.
Für die Teilnahme an der Studie sind keine Vorerfahrungen im ehrenamtlichen Bereich erforderlich. StudentInnen der TU Chemnitz können für ihre Teilnahme 0,5 VP-Stunden erhalten. Die VP-Stundenanzahl kann hierbei auf 1,5 erhöht werden, wenn zwei weitere Personen zur Teilnahme motiviert werden.

Bearbeitungszeit: ca. 20 Minuten.

Erstellt am 13.07.15 - Kategorie: abgeschlossen


11.07.15

Melanie Helene Steeg, Universität Trier, E-Mail: msteeg@gmx.de

Für eine Online-Studie an der Universität Trier werden aktuell noch heterosexuelle Frauen gesucht, die sich momentan in einer festen Partnerschaft befinden. Untersucht wir die sexuelle Zufriedenheit von Frauen. Nach einigen soziodemographischen Angaben werden die Teilnehmerinnen gebeten, einen Fragebogen zum Verhalten und Erleben in Liebesbeziehungen auszufüllen. Es folgt eine Reihe von Aussagen bezüglich Problemen in der Partnerschaft, welche zu bewerten sind. Anschließend sollen noch einige Fragen zu persönlichen Eigenschaften, der Partnerschaft, sexuellem Verhalten und dem Sexualleben beantwortet werden. Teilnehmende müssen zwischen 18 und 60 Jahren alt sein. Als Dank für die Teilnahme haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, am Ende der Studie einen von 3 Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 20€ zu gewinnen.

Bearbeitungszeit: ca. 15 Minuten.

Erstellt am 11.07.15 - Kategorie: abgeschlossen


07.07.15

Dr. Sascha Schwarz, Bergische Universität Wuppertal, Lehrstuhl für Sozialpsychologie, E-Mail: sschwarz@uni-wuppertal.de

Am Lehrstuhl für Sozialpsychologie an der Bergischen Universität Wuppertal wird aktuell eine Online-Studie zum Erleben von Situationen aus dem Beziehungsalltag durchgeführt. Nach einigen soziodemographischen Angaben wird den Teilnehmern eine Situation beschrieben, in welche sie sich hineinversetzen sollen. Die Einzelheiten der Situation sollen gut eingeprägt werden. Anschließend sind einige Fragen zu beantworten, die sich auf die zuvor beschriebene Situation beziehen. Zuletzt wird ein kurzer Farbsehtest durchgeführt, dessen Auswertung im Anschluss bereitgestellt wird. Es besteht die Möglichkeit, ein Feedback zur Studie zu hinterlassen.

Bearbeitungszeit: ca. 5 Minuten.

Erstellt am 07.07.15 - Kategorie: abgeschlossen


07.07.15

Laura Schout, Universität Trier, Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie, E-Mail: s1lascho@uni-trier.de

Im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Universität Trier führt Laura Schout eine Online-Umfrage zu fortschrittlichen Arbeitshilfen durch. Ziel der Befragung ist es, herauszufinden, wie verschiedene Eigenschaften von Computer-Technologien wahrgenommen werden. Hierbei wird zunächst der aktuelle Berufsstand erfragt. Die Teilnehmer erhalten danach verschiedene Situationsbeschreibungen, die den Einsatz einer fortschrittlichen Arbeitshilfe involvieren. Diese Situationsbeschreibungen sollen im Anschluss einmal aus Sicht eines Experten und einmal aus Sicht eines Anfängers bewerten werden. Hierbei wird eine Reihe von Aussagen präsentiert, welche danach bewertet werden sollen, inwieweit der Teilnehmer ihnen zustimmt. Es folgen einige Fragen bezüglich der eigenen Persönlichkeit. Zuletzt werden Informationen zum Hintergrund der Studie bereitgestellt und einige soziodemographische Informationen abgefragt.
Studierende der Universität Trier können für ihre Teilnahme 30 Vpn-Minuten erwerben.

Bearbeitungszeit: ca. 15-20 Minuten.

Erstellt am 07.07.15 - Kategorie: abgeschlossen




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID