e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


03.09.15

Nicole Maria Thomas, Universität Trier, E-Mail: s1nithom@uni-trier.de

Im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Universität Trier untersucht Nicole Maria Thomas Sichtweisen und Gewohnheiten von Senioren. Ziel der Studie ist es, die Voraussetzungen für Wohlbefinden im höheren Lebensalter zu verstehen und somit potentielle Wege zur Erhöhung des Wohlbefindens aufzuzeigen. Hierfür werden noch Studienteilnehmer gesucht, die älter als 65 Jahre sind. Nach der Abfrage einiger soziodemographischer Daten werden Teilnehmende gebeten, ihren aktuellen Gesundheitszustand einzuschätzen. Es folgen einige Aussagen (unter anderem bezüglich allgemeiner Einstellungen, persönlicher Erfahrungen, Gewohnheiten und Situationen, in denen Hindernisse der Verwirklichung persönlicher Ziele im Wege stehen), die von den Teilnehmern danach bewertet werden sollen, inwieweit sie ihnen zustimmen. Zusätzlich wird das Befinden der letzten Woche erfragt.

Bearbeitungszeit: ca. 20 Minuten.

Erstellt am 03.09.15 - Kategorie: abgeschlossen


03.09.15

Janet Wessler und Sophie Graffius, Universität Salzburg, E-Mail: Janet.Wessler@sbg.ac.at, Sophie.Graffius@stud.sbg.ac.at

Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der Universität Salzburg wird der Zusammenhang von Persönlichkeit und Leseverständnis untersucht. Hierbei wird zunächst die aktuelle Stimmungslage der Teilnehmer erfragt. Es folgt eine Kurzgeschichte, die von den Teilnehmern konzentriert gelesen werden soll. Im Anschluss an die Geschichte werden erneut die aktuelle Stimungslage der Teilnehmer, sowie einige Details der Kurzgeschichte erfragt. Zuletzt sollen ein Persönlichkeitsfragebogen ausgefüllt und einige soziodemographische Angaben gemacht werden. Als Dankeschön für die Teilnahme werden unter allen Teilnehmenden 20 Amazon-Gutscheinen im Wert von 5 Euro verlost. Psychologie-Studierende der Universität Salzburg können zudem eine halbe Versuchspersonenstunde für die Teilnahme erhalten.

Bearbeitungszeit: ca. 10 Minuten.

Erstellt am 03.09.15 - Kategorie: abgeschlossen


03.09.15

Ferdinand Kosak, Universität Regensburg, E-Mail: ferdinand.kosak@ur.de

An der Universität Regensburg wird momentan untersucht, wie sich die Bewertung emotionaler Lebensereignisse über die Zeit verändert. Hierbei werden Teilnehmende zunächst gebeten, eine Reihe von Aussagen bezüglich des eigenen Wohlbefindens danach zu bewerten, inwiefern sie ihnen zustimmen. Mithilfe einer Liste von Adjektiven soll danach angeben werden, wie man sich im Verlauf der letzen 12 Monate gefühlt hat. Teilnehmende werden daraufhin gebeten, sich an ihre individuell wichtigsten positiven und negativen Ereignisse der vergangenen 5 Jahre zu erinnern und diese in Stichworten zu beschreiben. Anschließend sind zu jedem der angegebenen Ereignisse eine Reihe von Fragen zu beantworten (unter anderem bezüglich der Auswirkungen des Ereignisses auf das weitere Leben). Daraufhin werden einige Fragen zum persönlichen Zeitempfinden und zu Humor als Bewältigungsstrategie in Problemsituationen gestellt. Es folgt eine Reihe von Lebenszielen, welche danach eingeschätzt werden sollen, inwiefern sie vom Teilnehmer als wichtig erachtet werden und inwiefern er das Gefühl hat, dass er im Moment im Einklang mit ihnen lebt. Zuletzt werden noch einige Fragen bezüglich des persönlichen Chronotyps gestellt und einige soziodemgraphische Daten erhoben. Psychologie-Studenten der Universität Regensburg können für das Ausfüllen des Fragebogens eine VP-Stunde erhalten.

Bearbeitungsdauer: ca. 20-25 Minuten.

Erstellt am 03.09.15 - Kategorie: abgeschlossen


03.09.15

Reinhard Bentrup, Psychologische Methodenlehre der Justus-Liebig-Universität Giessen, E-Mail: Reinhard.Bentrup@psychol.uni-giessen.de

An der Justus-Liebig-Universität Giessen wird momentan einer Online-Studie zu Wortassoziationen durchgeführt. Teilnehmende sollen hierbei verbale Analogien finden. Dabei werden drei Wörter vorgegeben, wobei zwischen dem ersten und zweiten eine gewisse Beziehung besteht. Zwischen dem dritten und einem von fünf weiteren Wahlwörter besteht eine ähnliche Beziehung. Dieses Wort soll gefunden werden. Zusätzlich werden einige soziodemographische Daten erfasst. Unter allen Teilnehmern wird ein €100 Gewinn verlost.

Bearbeitungsdauer: ca. 8 Minuten.

Erstellt am 03.09.15 - Kategorie: abgeschlossen


03.09.15

Aylin Ispaylar, Ludwig-Maximilians-Universität München, Department Psychologie, Lehrstuhl für Organisations- und Wirtschaftspsychologie, E-Mail: aylin.ispaylar@campus.lmu.de

Im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Ludwig-Maximilians-Universität München untersucht Aylin Ispaylar welche Faktoren innovatives Arbeitsverhalten im Alltag fördern und welche Wirkmechanismen dahinter liegen. Hierbei werden die Teilnehmer zunächst gebeten, ihre Arbeitsbedingungen, ihr persönliches Arbeitsverhalten und ihre Führungskraft anhand einer Reihe von Aussagen einzuschätzen. Dann sollen Teilnehmer die eigene Arbeitsleistung im Vergleich zu anderen Mitarbeitern bewerten. Zuletzt sollen einige Angaben zur Person und der Arbeitsstelle gemacht werden. Die Studie richtet sich an Personen, die sich aktuell in einem Arbeitsverhältnis befinden (Vollzeit; Teilzeit; auch Werkstudententätigkeit und Praktikum sind zulässig). Als Dankeschön werden unter allen Teilnehmern 3 x 50€ Amazon-Gutscheine verlost.

Bearbeitungsdauer: ca. 10-15 Minuten

Erstellt am 03.09.15 - Kategorie: abgeschlossen




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID