e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


19.09.16

Katja Kämpf, Martin-Luther-Universtität Halle-Wittenberg, Fachbereich Differentielle Psychologie, E-Mail: tagtraumforschung@gmx.de

Wie stark neigst du zum Tagträumen? - Für meine Masterarbeit suche ich Teilnehmer für die Online-Befragung. Die Studie befasst sich mit verschiedenen Stilen des Tagträumens und deren Zusammenhänge zu anderen Persönlichkeitseigenschaften (Mind Wandering, Selbstregulation, dissoziative Erfahrungen und maladaptive Persönlichkeitsmerkmale).

Jeder Teilnehmer erhält direkt nach der Beantwortung des Fragebogens eine Rückmeldung über sein persönliches Tagtraumprofil. Es werden außerdem 10 mal 10 Euro unter den Teilnehmern verlost.

Bearbeitungszeit: ca. 20-30 Minuten

Erstellt am 19.09.16 - Kategorie: abgeschlossen


19.09.16

Prof. Dr. Gerolf Renner, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Fakultät für Sonderpädagogik, E-Mail: renner@ph-ludwigsburg.de & PD Dr. Gitta Reuner, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Heidelberg, E-Mail: Gitta.Reuner@med.uni-heidelberg.de

In vielen Anwendungskontexten - z. B. Klinische- und Neuropsychologie, Sozial- und Neuropädiatrie, Rehabilitationseinrichtungen, Sonderpädagogik - werden Testverfahren eingesetzt, um die kognitiven Fähigkeiten von körperbehinderten Kindern und Jugendlichen zu erfassen.

Wir interessieren uns dafür, welche Herausforderungen und Schwierigkeiten Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern bei der Untersuchung von körperbehinderten Kindern und Jugendlichen erleben und wie sie die Eignung der zur Verfügung stehenden Testverfahren für diese Gruppe beurteilen. Die erhobenen Daten sollen langfristig bei der Neu- und Weiterentwicklung von Testverfahren berücksichtigt werden.

Diese Befragung richtet sich an alle Kolleginnen und Kollegen, die selbst diagnostische Einschätzungen der kognitiven Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen mit Körperbehinderungen vornehmen. Für Kommentare in den Freitextfeldern sind wir sehr dankbar, da es bestimmt viele Fragen und Ideen zu dem Thema gibt, die wir im Fragebogen nicht berücksichtigt haben.

Bearbeitungszeit: ca. 15-20 Minuten

Erstellt am 19.09.16 - Kategorie: aktuell


19.09.16

Petra Thaler, Fernuniversität Hagen, Lehrgebiet Sozialpsychologie, E-Mail: Petra.thaler@studium.fernuni-hagen.de

Diese Studie untersucht den Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und Textverständnis, wobei verschiedene Fragen zu Ihrer Person gestellt werden. Im Anschluss daran werden Ihnen Zeitungsartikel dargeboten, die sich auf verschiedene Themen beziehen. Wir werden Ihnen daraufhin Fragen zu den Texten und Fragen zu Ihren persönlichen Einstellungen zu den verschiedenen Themen stellen.

Bearbeitungszeit: ca. 30 - 40 Minuten

Erstellt am 19.09.16 - Kategorie: abgeschlossen


19.09.16

Laura Gärtner, TU Chemnitz, Juniorprofessur Sozialpsychologie

In Tagen, in denen tausende Menschen ihre Heimat auf der Suche nach Schutz verlassen, wird die Frage wann und warum wir eigentlich bereit sind zu helfen, immer drängender.
Folgende Umfrage ist Gegenstand einer Bachelorarbeit, in der sich mit der Frage des Zusammenhangs religiöser Einstellungen und Hilfsbereitschaft auseinander gesetzt wird.. Das Maß an Hilfsbereitschaft interessiert dabei gleichermaßen bei nicht bestehender Religionszugehörigkeit, weshalb Ihre Teilnahme ebenso erwünscht ist, wenn Sie nicht religiös sind.

Zudem haben Sie mit Ihrer Teilnahme entweder die Möglichkeit, an einer Verlosung von 3 Amazon-Gutscheinen im Wert von je 20 Euro teilzunehmen oder sich dafür zu entscheiden, dass das Institut für Psychologie der TU Chemnitz eine Spende an eine wohltätige Organisation entrichtet.

Bearbeitungszeit: ca. 30 Minuten

Erstellt am 19.09.16 - Kategorie: abgeschlossen


19.09.16

Kristin Heckmann, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, E-Mail: kristin.heckmann@smail.wir.h-brs.de

m Rahmen einer Bachelorarbeit wird derzeit an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg eine Umfrage zu einem Produkt der Telekom Deutschland GmbH durchgeführt. Es werden insgesamt drei Werbeanzeigen präsentiert, zu denen die Teilnehmenden Personen einige Fragen beantworten sollen.

Bearbeitungszeit: ca. 10 Minuten

Erstellt am 19.09.16 - Kategorie: abgeschlossen


19.09.16

B.A. Gundolf Schneider, Universität Münster, E-Mail: g_schn08@uni-muenster.de

Wenn wir etwas wissen wollen, ist der erste Schritt oftmals die Suche danach im Internet. In dieser Studie wird an der Universität Münster untersucht, wie Informationen über Wissenschaft, die man u.a. im Internet finden kann, bewertet werden.
Es werden wissenschaftliche Informationen präsentiert, zu denen einige kurze Fragen zu beantwortet werden sollen.

Bearbeitungszeit: ca. 10 Minuten

Erstellt am 19.09.16 - Kategorie: abgeschlossen




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID