e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


12.01.17

Max Christian Vogel, Hochschule Fresenius in Köln, Angewandte Psychologie, E-Mail: vogel.max@koeln.hs-fresenius.de

Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der Hochschule Fresenius in Köln wird derzeit eine Online-Umfrage zu der Beziehung zwischen verschiedenen Persönlichkeitseigenschaften und Leistungsverhalten in berufsbezogenen Assessment-Centern durchgeführt. Um die besagte Beziehung zu überprüfen, durchlaufen Sie im Rahmen dieser Untersuchung sowohl mehrere Persönlichkeitstests, als auch einen Leistungstest zur Messung von verbaler, numerischer und figural-räumlicher Intelligenz, wie man ihn so oder in abgewandelter Form auch in einem Assessment-Center finden kann. Im Zuge der Auswertung werden Ihre Ergebnisse dann mit denen der anderen Teilnehmer verglichen, um einen Blick darauf zu werfen, ob Persönlichkeitseigenschaften und Intelligenz zusammenhängen. Sollte dies der Fall sein, könnte man die Wahrscheinlichkeit für berufliches Leistungsverhalten über bestimmte Persönlichkeitsprofile vorhersagen oder auch umgekehrt.
Nach der Auswertung dieser Umfrage erhalten Sie auf Wunsch ein individuelles Persönlichkeitsprofil.
Zuletzt besteht die Möglichkeit an einer Verlosung teilzunehmen und einen von fünf Amazon-Gutscheinen im Wert von 20€ zu gewinnen.

Bearbeitungszeit: ca. 45 Minuten

Erstellt am 12.01.17 - Kategorie: abgeschlossen


12.01.17

Kerstin Loderer, Laura Merg, Ramona Crämer, Eva-Luca Hetzel und Sarah Sturmbauer, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Psychologie, Lehrstuhl für Gesundheitspsychologie, E-Mail: ifp-gesundheitspsychologie@fau.de

Die Konfrontation mit kritischen Lebensereignissen, besonders in der Kindheit und im jungen Erwachsenenalter, beeinflusst das spätere Stressempfinden und stellt ein Risiko für gesundheitliche und psychische Beeinträchtigungen dar. Zu diesem Thema wird diese Studie im Rahmen mehrerer Abschlussarbeiten am Institut für Psychologie der Friedrich-Alexander-Universität am Lehrstuhl für Gesundheitspsychologie durchgeführt.
Die Studie besteht aus insgesamt 3 Online-Umfragen zu je 30 Minuten. Am Ende jeder Umfrage werden Sie gebeten, sich bei uns per E-Mail zu melden. Wir schicken Ihnen dann den Folgefragebogen zu.
Auf Wunsch erhalten Sie nach Abschluss der Studie eine Rückmeldung über Ihr individuelles Stress-Profil.

Bearbeitungszeit: 3 Teile zu je ca. 20-30 Minuten

Erstellt am 12.01.17 - Kategorie: abgeschlossen


12.01.17

Nadine Stimmer, Universität Passau, E-Mail: stimme03@gw.uni-passau.de

Anschläge in Paris, Brüssel, Istanbul und zuletzt auch in Berlin. Dazu ein Amoklauf in München, ein Axtangriff in Würzburg und ein Sprengstoffanschlag in Ansbach: Das Thema Terror begleitete uns 2016 - ob auf internationaler oder nationaler Ebene - fast permanent in den Medien.
Im Rahmen einer Bachelorarbeit wird an der Universität Passau derzeit eine Befragung zum Einfluss der Terrorberichterstattung auf die Terrorangst von uns Menschen durchgeführt.

Bearbeitungszeit: ca. 10 Minuten

Erstellt am 12.01.17 - Kategorie: abgeschlossen


12.01.17

Inga Niedtfeld, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim, E-Mail: inga.niedtfeld@zi-mannheim.de

Im Rahmen eines Forschungsprojektes am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) Mannheim wird derzeit eine Online-Umfrage zum Zusammenhang von zwischenmenschlichen Ereignissen und Emotionen durchgeführt. Zunächst werden Sie gebeten, einige allgemeine Aussagen über Ihre Person zu treffen. Dann bitten wir Sie, sich an zwei Ereignisse der letzten Woche zu erinnern und dazu Fragen hinsichtlich Ihrer Gefühle und Einstellungen zu beantworten.

Bearbeitungszeit: ca. 15 Minuten

Erstellt am 12.01.17 - Kategorie: abgeschlossen




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID