e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


28.06.19

Anika Walther, Universität Greifswald, Lehrstuhl für Gesundheit und Prävention, E-Mail: sawab@uni-greifswald.de

Was tun, wenn es brennt? Oder der Strom ausfällt? Im Rahmen des Forschungsprojekts SAWaB (Sozialwissenschaftliche Betrachtung verschiedener Aspekte der Warnung der Bevölkerung) der Universität Greifswald und der Friedrich-Schiller-Universität Jena werden Erfahrungen mit Warnungen untersucht, um so zukünftige Warnungen verbessern zu können.
Gefördert wird das Projekt durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.
Für die Teilnahme gibt es einen MediaMarkt-Gutschein im Wert von 5€. Teilnehmen können alle Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
Zum Erhalt des Gutscheins:
1. Ausfüllen des Fragebogens - Erhalt eines individuellen Codes am Ende des Fragebogens
2. Senden des Codes an sawab@uni-greifswald.de
3. Innerhalb von 3 Werktagen Erhalt des einlösbaren Codes und einer PIN – um die 5€ einlösen zu können, muss beides an der Kasse vorgelegt werden (es gibt keinen Mindesteinkaufswert).

Bearbeitungszeit: ca. 20 min

Erstellt am 28.06.19 - Kategorie: aktuell


27.06.19

Jenny Werner, Universität Trier, Fachbereich/Abteilung: Entwicklungspsychologie, E-Mail: s1jewern@uni-trier.de

Im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich einen kurzen Fragebogen durch, in welchem Bewerberinnen in einem Unternehmen eingeschätzt werden sollen. Am Ende der Studie besteht die Chance, einen 20€ Amazon-Gutschein zu gewinnen.

Bearbeitungszeit: max. 8 Minuten

Erstellt am 27.06.19 - Kategorie: abgeschlossen


24.06.19

Helene Goltzsche, Universität Potsdam, Fachbereich/Abteilung: Sozialpsychologie, E-Mail: goltzsche@uni-potsdam.de

Für eine sozialpsychologische Studie im Rahmen einer Bachelorarbeit an der Universität Potsdam suchen wir freiwillige Frauen ab 18 Jahren, die bereit sind, Fragen über ihre Selbstwahrnehmung und ihren Medienkonsum zu beantworten. Die Befragung ist komplett anonym.

Bearbeitungszeit: ca. 10-15 Minuten

Erstellt am 24.06.19 - Kategorie: abgeschlossen


24.06.19

Prof. Dr. Judith Volmer, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Fachbereich: Arbeits- und Organisationspsychologie, E-Mail: sekretariat.auopsych@uni-bamberg.de

Mit Ihrer Hilfe wollen wir die Wirkung von Führung in Unternehmen untersuchen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns ca. 10 Minuten Ihrer Zeit schenken würden, um an einer kurzen Online-Studie teilzunehmen. In dieser Studie dürfen Sie sich ein kurzes Video anschauen und werden anschließend gebeten, einige Fragen dazu zu beantworten. Die Umfrage ist vollständig anonym, die Teilnahme ist freiwillig und kann jederzeit ohne Nennung von Gründen abgebrochen werden.
Als Dank können Sie an der Verlosung von insgesamt acht Einkaufsgutscheinen in Höhe von jeweils 50€ teilnehmen.

Bearbeitungszeit: ca. 10 Minuten

Erstellt am 24.06.19 - Kategorie: abgeschlossen


19.06.19

Anne Malin Stahr, Hochschule Fresenius Hamburg, Fachbereich/Abteilung: Wirtschaft & Medien, E-Mail: stahr.anne.malin@hamburg.hs-fresenius.de

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit an der Hochschule Fresenius in Hamburg führe ich eine Untersuchung zu dem Thema "Hormonelle Verhütung und psychische Gesundheit" durch. Aufgrund der Studienkonzeption ist die Umfrage ausschließlich auf Frauen ausgerichtet.

Die Teilnahme an dieser Studie wird ca. 15-25 Minuten in Anspruch nehmen und mit 0,5 Versuchspersonenstunden vergütet. Alle erhobenen Daten sind anonym und werden streng vertraulich ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke verwendet.

Es werden einige Fragen zu deiner Person (z. B. Alter, Tätigkeit), zu deiner Verhütungsmethode sowie zu deinem psychischen Befinden gestellt. Bitte nimm dir ausreichend Zeit zur Bearbeitung und antworte so ehrlich und gewissenhaft wie möglich. Bedenke, dass es keine richtigen oder falschen Antworten gibt - es geht ausschließlich um dein persönliches Erleben.

Bearbeitungszeit: ca. 15–25 Minuten

Erstellt am 19.06.19 - Kategorie: abgeschlossen


19.06.19

Georgios Angelou, Fachhochschule des Mittelstands, Fachbereich/Abteilung: Psychologie, E-Mail: georgiosangelou@hotmail.de

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit untersuche ich die Einstellung gegenüber Homosexuellen. Die Studie beinhaltet einige Fragen zu eurer Person, einen Fragebogen und zwei sehr identische Tests, für die ihr insgesamt ca. 30-40 Minuten benötigt. Für die Teilnahme müsst ihr mindesten 18 Jahre alt sein.
Weitere Infos sind auf dem Startscreen vorhanden.

Bearbeitungszeit: ca. 30-40 Minuten

Erstellt am 19.06.19 - Kategorie: abgeschlossen


18.06.19

Leonie Wieners, hsg Bochum – Hochschule für Gesundheit, Department of Community Health, E-Mail: leonie.wieners@hs-gesundheit.de

Wie gut fühlen Sie sich von ihrer Familie unterstützt? Und wie zufrieden sind Sie mit Ihrer aktuellen Situation? Rund um diese Fragen dreht sich das Forschungsprojekt der Hochschule für Gesundheit in Bochum, das die Auswirkungen von sozialen Ressourcen, Wohlbefinden und Stress untersucht. Als Dank für Ihre Hilfe können Sie am Ende der Befragung (ca.15 Minuten) eine persönliche Auswertung Ihrer Tests erhalten. Außerdem werden unter den Teilnehmern mehrere Amazon-Gutscheine im Wert von 25 € verlost.

Bearbeitungszeit: ca. 15 Minuten

Erstellt am 18.06.19 - Kategorie: abgeschlossen


13.06.19

Sonja Mayer, Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Fachbereich/Abteilung: Psychologie, E-Mail: sonja29897@gmail.com

Bei der Studie handelt es sich um eine Umfrage bezüglich meiner Bachelorarbeit. Getestet wird der Zusammenhang zwischen emotionaler Intelligenz und Stressbewältigungsstrategien bei Studierenden. Das Ergebnis des emotionalen Intelligenztests kann sofort eingesehen werden! Nur für Studenten!

Bearbeitungszeit: ca. 15 Minuten

Erstellt am 13.06.19 - Kategorie: abgeschlossen


12.06.19

Isabella Bellaire, Fachhochschule des Mittelstands Köln, Fachbereich/Abteilung: Personal/Gesundheit/Soziales, E-Mail: isabellaire@gmx.net

Die Studie enthält Fragen zu sensiblen Themen wie sexuelle Belästigung, sexueller Missbrauch und der Einstellung hinsichtlich der #MeToo-Bewegung.
Die Befragung findet im Rahmen einer Bachelorarbeit statt.

Bearbeitungszeit: ca. 10-15 Minuten

Erstellt am 12.06.19 - Kategorie: abgeschlossen


11.06.19

Jana Toppe, FernUni Hagen/Medical School Berlin, Fachbereich/Abteilung: Arbeits- & Organisationspsychologie, E-Mail: jana.toppe@studium.fernuni-hagen.de

Das Ziel dieser Studie ist die Entwicklung eines deutschen Fragebogens zur Erfassung bestimmter Persönlichkeitseigenschaften in Zusammenhang mit Kommunikations- und Sozialverhalten.

Bearbeitungszeit: ca. 15-20 Minuten

Erstellt am 11.06.19 - Kategorie: abgeschlossen


07.06.19

Eva Klotz, Ludwig-Maximilians-Universität München, Department Sozialpsychologie, E-Mail: Eva.Klotz@campus.lmu.de

Für eine Bachelorarbeit am Lehrstuhl für Sozialpsychologie der LMU München werden noch Teilnehmende für eine kurze Online-Befragung gesucht. Es soll untersucht werden, wie Einschätzungen von politischen Botschaften variieren.
Für Ihre Teilnahme können Sie einen von vier Gutscheinen nach Wahl im Wert von 25 Euro gewinnen! Einzige Voraussetzung sind Deutschkenntnisse mindestens auf Niveau B2.

Bearbeitungszeit: ca. 10 Minuten

Erstellt am 07.06.19 - Kategorie: abgeschlossen


05.06.19

Cornelia Sindermann, Universität Ulm, Fakultät Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie, Institut für Psychologie und Pädagogik, Abteilung Molekulare Psychologie, E-Mail: cornelia.sindermann@uni-ulm.de

Wir – die Abteilung Molekulare Psychologie der Universität Ulm (Leitung: Prof. Dr. Christian Montag) – haben eine Online-Studie zum Thema „Fake News“ entwickelt. Dabei interessieren wir uns dafür, ob und welche Merkmale von Personen (wie beispielsweise Charaktereigenschaften) einen Einfluss auf die korrekte Erkennung von „Fake News“ haben können.

Inhalt:
o Ausfüllen weniger Fragebögen zur Persönlichkeit, verschiedenen Einstellungen und der Mediennutzung (wie, wo und wie häufig werden Nachrichten verfolgt)
o Kurze Tests zur Erfassung der kognitiven Leistungen und des Allgemeinwissens
o Bearbeiten des „Fake-News-Test“: Hier werden einige Schlagzeilen präsentiert. Diese sollen hinsichtlich ihres Wahrheitsgehalts bewertet werden; also ob es sich um wahre Nachrichten oder „Fake News“ handelt.

Nach Beenden der Studie erhaltet ihr Feedback zu euren eigenen Ergebnissen in einigen der unterschiedlichen Fragebögen und Tests. Dazu gehört unter anderem auch das Ergebnis im „Fake-News-Test“. Die Ergebnisse werden dabei im Vergleich zu den Ergebnissen der anderen Teilnehmer (natürlich anonym) rückgemeldet und erläutert.

Bearbeitungszeit: ca. 40-45 Minuten (das Zwischenspeichern und die Fortführung der Teilnahme zu einem späteren Zeitpunkt sind möglich)

Erstellt am 05.06.19 - Kategorie: aktuell


05.06.19

Marie-Christin Kura, Humboldt-Universität zu Berlin, Universität Hamburg, IPN Kiel, Pädagogische Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung, E-Mail: kontakt@selfie-studie.de

Wir untersuchen den Umgang mit einschneidenden Lebensumbrüchen und sind aus diesem Grund auf der Suche nach zwei verschiedenen Zielgruppen:

o angehende Rentnerinnen und Rentner, die voraussichtlich innerhalb der nächsten 12 Monate die Arbeitswelt verlassen
o Schülerinnen und Schüler, die 2020 ihr Abitur absolvieren

Wir wollen mehr darüber erfahren, wie und warum sich Menschen in neuen, herausfordernden Lebensphasen verändern und wie sich diese Veränderungen auf Persönlichkeit und Selbstwert auswirken. Weitere Details finden Sie auch auf unserer Webseite (https://selfie-studie.de/). Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen von uns als Dankeschön ihr individuelles Persönlichkeitsprofil, eine Aufwandsentschädigung von bis zu 90 € und eine Chance auf zusätzliche Gewinne

Es handelt sich um eine langfristige Untersuchung, die aus drei Erhebungszeitpunkten im Abstand von je 6 Monaten besteht.

Bearbeitungszeit: 1,5 h für die Eingangsbefragung. Insgesamt für ALLE Erhebungszeitpunkte: 5-6 h

Erstellt am 05.06.19 - Kategorie: aktuell


03.06.19

Jakob Drinhaus, TU Braunschweig, Abteilung für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Diagnostik, E-Mail der zuständigen Professorin: b.muschalla@tu-bs.de

Im Rahmen eines Forschungsvorhabens der Abteilung für Klinische Psychologie an der TU Braunschweig soll in dieser Online-Studie untersucht werden, welche Rolle Schicksalsschläge und Ungerechtigkeiten für die psychosoziale Gesundheit von Menschen spielen.

Bearbeitungszeit: ca. 20 Minuten

Erstellt am 03.06.19 - Kategorie: abgeschlossen




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID