e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


15.07.19

Prof. Dr. Carmen Hagemeister, Technische Universität Dresden, Fakultät Psychologie, Diagnostik und Intervention, E-Mail: Carmen.Hagemeister@tu-dresden.de

In Europa wird eine Umfrage durchgeführt um festzustellen, welche Einstellung Psychologinnen und Psychologen zu verschiedenen Aspekten der Testnutzung haben. Die Initiative zu dieser Umfrage geht vom Board of Assessment der EFPA, der Föderation europäischer Psychologenverbände, aus. Die Ergebnisse der Umfrage sollen zu Entscheidungen beitragen, durch die die Testnutzung in Deutschland verbessert wird. Die Berufsverbände der Psychologinnen und Psychologen in Deutschland (Berufsverband deutscher Psychologinnen und Psychologen, BDP, und Deutsche Gesellschaft für Psychologie, DGPs) würden sich freuen, wenn Sie ein paar Minuten dafür verwenden, uns Ihre ehrliche Meinung zu einer Reihe von Angelegenheiten mitzuteilen, die mit Tests zu tun haben. Ihre Antwort soll sich auf Ihr Verständnis der Situation in Ihrem beruflichen Spezialgebiet beziehen. Dieser Fragebogen richtet sich an Personen, die in Deutschland arbeiten. In anderen europäischen Ländern werden entsprechende Befragungen durchgeführt.

Bearbeitungszeit: ca. 10-15 Minuten.

Erstellt am 15.07.19 - Kategorie: aktuell


15.07.19

Teresa Buschmann, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Fachbereich/Abteilung: Sozialpsychologie, E-Mail: teresa.buschmann@fau.de

Im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich eine Online-Befragung zum Thema Selbsteinschätzung durch. Es ist wichtig, dass die Beantwortung ungestört (ohne die Anwesenheit Dritter im Raum) und ohne Pausen durchgeführt wird.
Teilnehmer/innen, die den Fragebogen vollständig ausgefüllt haben, erhalten die Möglichkeit, an einer Verlosung von Amazon-Gutscheinen im Wert von insgesamt 50€ teilzunehmen.
Hinweis: Falls beim Klicken auf den Link keine unmittelbare Weiterleitung zur Umfrage erfolgt, bitte den Link kopieren und in eine neue Adresszeile einfügen.

Bearbeitungszeit: ca. 5-10 Minuten

Erstellt am 15.07.19 - Kategorie: abgeschlossen


15.07.19

Alexa Menzel, TU-Braunschweig, Fachbereich/Abteilung: Bildungswissenschaften/Psychologie, E-Mail: a.menzel@tu-braunschweig.de

Im Rahmen dieser Studie wird die Work-Life-Balance in Abhängigkeit vom Beschäftigungsverhältnis untersucht. Im Zuge dessen werden Ihnen einige Fragen zu Ihrem persönlichen Hintergrund, Ihrer Erwerbstätigkeit sowie Ihrem Familienklima und Ihrer allgemeinen Arbeits- und Lebenszufriedenheit gestellt. Die Befragung richtet sich an alle Berufstätige in Vollzeit, Teilzeit und im Nebenerwerb. Nicht-Erwerbstätige, Rentner und Selbstständige gehören leider nicht zur Zielgruppe. Unter den Teilnehmern werden zwei 20€ Amazon-Gutscheine verlost.

Bearbeitungszeit: ca. 5 Minuten

Erstellt am 15.07.19 - Kategorie: aktuell


15.07.19

Kerstin Bender, FernUniversität in Hagen, Fachbereich/Abteilung: Psychologie/LG Sozialpsychologie, E-Mail: kerstin.bender@studium.fernuni-hagen.de

In dieser Studie zu einem sehr aktuellen und interessanten Thema geht es darum, mehr über den Reiz fremder Kulturen zu erfahren. An dieser Online-Untersuchung können alle Personen ab 16 Jahren teilnehmen und es erfordert lediglich einige Minuten Aufmerksamkeit zur Beantwortung des Online-Fragebogens. Im Anschluss werden 0,5 VP-Stunden bescheinigt.

Bearbeitungszeit: max. ca. 20 Minuten

Erstellt am 15.07.19 - Kategorie: abgeschlossen


15.07.19

Vanessa Schneider, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Fachbereich/Abteilung: Differentielle und Biologische Psychologie, E-Mail: s5vaschn@uni-bonn.de

Im Rahmen meiner Masterarbeit an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn suche ich Studienteilnehmer*innen ab 16 Jahren. Die Studie untersucht, ob und warum Menschen mit liberaler und konservativer politischer Orientierung zu unterschiedlichen moralischen Urteilen kommen. Dabei geht es nicht um normative Zuschreibungen wie "moralisch" oder "unmoralisch", sondern darum zu verstehen, welche unterschiedlichen Informationen beim Fällen von moralischen Urteilen für beide Gruppen relevant sind. Im Laufe der Studie werden Sie daher mit kniffligen Dilemma-Situationen konfrontiert.
Eine etwas andere Studie, die zum Nachdenken anregt!

Bearbeitungszeit: ca. 35 Minuten

Erstellt am 15.07.19 - Kategorie: aktuell




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID