e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


10.06.20

Maximilian Theisen, Psychologisches Institut, Universität Heidelberg, Allgemeine und Theoretische Psychologie, E-Mail: maximilian.theisen@psychologie.uni-heidelberg.de

Wie werden Argumente für oder gegen bestimmte moralische Positionen inhaltlich bewertet? In dieser Studie der Allgemeinen und Theoretischen Psychologie der Universität Heidelberg gehen wir der Frage auf den Grund, wie Menschen über Moral denken. Dazu werden den Teilnehmenden mehrere Aussagen präsentiert, die auf verschiedenen Dimensionen bewertet werden sollen.
Als Belohnung wird unter den Teilnehmenden ein Amazon-Gutschein in Höhe von 10 € verlost. Psychologiestudierende der Universität Heidelberg können stattdessen für ihre Teilnahme 0,75 VP-Stunden erhalten. Wir freuen uns über fleißige Teilnehmende und sind sehr auf Ihre Ansichten gespannt.

Bearbeitungszeit: ca. 45 Minuten

Erstellt am 10.06.20 - Kategorie: aktuell


10.06.20

Ronja Runge, Universität Hildesheim, Fachbereich/Abteilung: Psychologie, E-Mail: runger@uni-hildesheim.de

Sie haben ein Kind zwischen 4-12 Jahren? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie an unserer Umfrage zur Elternsicht auf das Verhalten von Kindern teilnehmen würden. Wir möchten mehr darüber herausfinden, wie Eltern verschiedene Verhaltensweisen wahrnehmen und bewerten. Diese Befragung findet im Rahmen meiner Doktorarbeit in der Psychologie an der Universität Hildesheim statt.
Die Befragung kann auf Deutsch, Russisch oder Türkisch durchgeführt werden.
Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie uns, die Forschung zur Gesundheit von Kindern zu verbessern und so Hilfen für Kinder mit Verhaltensproblemen besser planen zu können.
Als Dankeschön für Ihre Mühe verlosen wir unter den Teilnehmenden 50€-Thalia-Gutscheine (einlösbar für Bücher, Spielzeug, Filme, Technik und vieles mehr).

Bearbeitungszeit: ca. 10-15 Minuten

Erstellt am 10.06.20 - Kategorie: aktuell


10.06.20

Patrick Hawlitschek, Universität Leipzig, Institut für Bildungswissenschaften, E-Mail: patrick.hawlitschek@uni-leipzig.de

Unterscheiden sich empathische Reaktionen bei Mediennutzung von denen bei face-to-face-Kommunikation? Und wenn ja, inwieweit? Das untersuche ich im Rahmen einer Studie am Institut für Bildungswissenschaften (Universität Leipzig). Dafür suche ich Teilnehmende ab 18 Jahren, die in einer kurzen Befragung ihr Erleben und Verhalten mit Medien ausdrücken. Falls Sie zur pädagogisch-psychologischen Forschung einen Beitrag leisten möchten, folgen Sie dem Link.

Bearbeitungszeit: ca. 10-15 Minuten

Erstellt am 10.06.20 - Kategorie: aktuell




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID