e-learning in der Psychologie
marker  Home
marker  Suche
marker  Kategorien
marker  Links


19.09.16

Prof. Dr. Gerolf Renner, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Fakultät für Sonderpädagogik, E-Mail: renner@ph-ludwigsburg.de & PD Dr. Gitta Reuner, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Heidelberg, E-Mail: Gitta.Reuner@med.uni-heidelberg.de

In vielen Anwendungskontexten - z. B. Klinische- und Neuropsychologie, Sozial- und Neuropädiatrie, Rehabilitationseinrichtungen, Sonderpädagogik - werden Testverfahren eingesetzt, um die kognitiven Fähigkeiten von körperbehinderten Kindern und Jugendlichen zu erfassen.

Wir interessieren uns dafür, welche Herausforderungen und Schwierigkeiten Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern bei der Untersuchung von körperbehinderten Kindern und Jugendlichen erleben und wie sie die Eignung der zur Verfügung stehenden Testverfahren für diese Gruppe beurteilen. Die erhobenen Daten sollen langfristig bei der Neu- und Weiterentwicklung von Testverfahren berücksichtigt werden.

Diese Befragung richtet sich an alle Kolleginnen und Kollegen, die selbst diagnostische Einschätzungen der kognitiven Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen mit Körperbehinderungen vornehmen. Für Kommentare in den Freitextfeldern sind wir sehr dankbar, da es bestimmt viele Fragen und Ideen zu dem Thema gibt, die wir im Fragebogen nicht berücksichtigt haben.

Bearbeitungszeit: ca. 15-20 Minuten

Erstellt am 19.09.16 - Kategorie: aktuell

Pingbacks:

Bisher keine Pingbacks für diesen Eintrag...




marker  Funktionen
marker  Archiv
marker  Syndication
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt | © ZPID